Direkt zum Inhalt

Klick auf den Titel führt zur Seite und allen jeweiligen Artikeln, Klick auf das Datum direkt zu dem jeweiligen neuesten Artikel, in () die Anzahl der Artikel.

Niederlage in Gütersloh

Gestern fuhr die erste U20-Jugendmannschaft in der 3. Runde der NRW-Jugendklasse Ost nach Gütersloh. Nachdem unser Spitzenbrett Phillip Junk krank spontan absagte und dankenswerterweise Marc Broszat einsprung, war klar, dass es kein einfaches Spiel gegen die zahlenmäßig klar überlegenen Gütersloher werden sollte.

Zunächst ging es gut los: David Hungeling und Thomas Limberg standen früh etwas besser, Lennart hatte im Sizilianer schon schnell ein angenehmes Endspiel auf dem Brett. Als Erster wurde Lennart fertig: Dieser übersah leider den Gewinnweg im Bauernendspiel und willigte ins remis ein. Danach folgten auch Punkteteilungen bei Marc, der eine leicht schlechtere Stellung gut hielt, und bei David am 5. Brett, der keine Möglichkeit sah, die leichten Schwächen des Kontrahenten auszunutzen. 

So weit so gut, Thomas stand sehr gut, Adrian etwas schlechter und Aaron leider schon auf Verlust. Aber die Hoffnung auf das Mannschaftsremis verflog leider sehr schnell: Thomas übersah in der Zeitnot einen taktischen Schlag und musste sofort aufgeben, kurz danach musste sich auch Aaron geschlagen geben. Adrian hielt sich noch lange, aber auch er musste die Stärke seines nominell deutlich überlegenen Gegner anerkennen und gab nach fünf Stunden Spielzeit auf.

Damit steht die Mannschaft mit 2 Mannschaftspunkten nach drei Runden im Tabellenkeller und muss sich im nächsten Jahr darauf konzentrieren, die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu erspielen: Im Feburar geht es weiter gegen Emsdetten!