Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

SK MS 32 III-SV Heiden

Im letzten Heimspiel der Saison konnte gegen die Gäste aus Heiden ein deutlicher Sieg verbucht werden. Drei Siege und fünf Unentschieden führten zu einem lockeren Erfolg gegen den Tabellenletzten.

Die erste Partie endete an Brett 8 bereits nach 15 Zügen friedlich. Weder Dieter noch sein Gegner konnten aus der Eröffnung irgend einen Vorteil verbuchen und so einigte man sich schon vor der bevorstehenden Abtauschorgie auf Remis. Robin remisierte am dritten Brett ebenfalls recht früh, vielleicht aber in leicht vorteilhafter Stellung. Nach erfolgreicher Verteidigung gegen die weißen Angriffsbemühungen akzeptierte ich an Brett 1 angesichts knapp gewordener Bedenkzeit ebenfalls die Punkteteilung.
Der erste Sieg des Tages gelang Rainer am vierten Brett. Seinem Gegner unterlief ein simpler Bauerneinsteller, wodurch er gleichzeitig in einen heftigen Köningsangriif geriet. Nach weiteren Matrialverlusten gab er sich dann geschlagen. Julius war am fünften Brett eher in der Defensive, verteidigte sich aber geschickt und einigte sich mit seinem Gegner ebenfalls auf Remis.
Philipp erspielte sich bereits aus der Eröffnung einen klaren Vorteil, den er dazu nutzte, die schwarze Königsstellung zu öffnen. Ein Mattangriff führte dann zu einer Überlastung der Dame, die nicht gleichzeitig einen Turm decken und Matt verhindern konnte, und damit zum Sieg. Andre punktete derweil am zweiten Brett ebenfalls überlegen. Einem ersten Bauernangriff widerstand der Gegner noch, für die Öffnung des Zentrums waren seine Figuren dann aber zu unkoordiniert, so dass Andre entscheidend einiges an Material gewinnen konnte.
Etwas tragisch endete die Partie von Klaus am siebten Brett nur Remis. Sein Gegner war mit Weiß völlig überspielt, leider ließ Klaus in Zeitnot diverse Siegmöglichkeiten aus und musste am Ende mit der Punkteteilung zufrieden sein.