Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 5 Gäste online.

Benutzer online

  • Thomas Schlagheck

SK 32 III - 3. Runde / In den Keller

Nach einer mäßigen Leistung ist die Dritte durch eine 3:5-Niederlage in Sendenhorst weiter in den Tabellenkeller gerutscht.

Schnelle Remisangebote gab es seitens der Sendenhorster Spieler an den Brettern Eins, Drei und Acht. Michael Pfannkuche und Andreas Börger akzeptierten in jeweils leicht schlechterer Stellung die Angebote, Alexander Altgelt spielte in ausgeglichener Stellung weiter. Dirk Simons verlor am vierten Brett ganz schnell durch eine Springergabel.
Unsere Jugendlichen an den Brettern Sechs, Yi-Nan Liu, und Sieben, Stephan Baumann, standen bereits aus der Eröffnung heraus unter Druck. Yi-Nan konnte sich die ganze Partie über nicht daraus befreien und sein König wurde schließlich in ein hübsches Mattbild gezwungen. Stephan entwickelte zwischendurch wieder etwas Leben, verlor
aber letztlich doch.
Prof. Freise gestaltete seine Partie ausgeglichen, konnte aber nicht verhindern, dass er mit einem kleinen
Nachteil in das Endspiel übergehen musste. Dank eines Freibauern hatte er jedoch genügend Gegenspiel,
um ein Remis zu erreichen.
Die Partie von Alexander Altgelt am dritten Brett verleif nach dem Remisangebot weiter sehr ausgeglichen.
Keiner der beiden Spieler konnte einen entscheidenen Vorteil herausspielen, so dass auch diese Partie remis
wurde.
Am zweiten Brett stand Werner Greßhoff nach der Eröffnung etwas schlechter. Nach einigen Ungenauigkeiten
seitens des Sendenhorsters wendete sich jedoch die Partie und endete schließlich mit dem einzigen Sieg
für die Dritte.