Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 6 Gäste online.

Benutzer online

  • Thomas Schlagheck

SK Münster kommt weiter im 4er-Pokal! - Bericht!

Unser SK Münster hat an diesem Wochenende erfolgreich die Zwischenrunde im NRW-Viererpokal überstanden! 

An diesem Wochenende trafen sich in Erkenschwick neben der ausrichtenden Mannschaft noch unser SK Münster sowie der SC Rochade Emsdetten und der SV Südlohn zur Zwischenrunde im NRW-Viererpokal. Für die erste Begegnung wurde unserer Mannschaft in der Aufstellung Kai Wolter, Daniel Korth, Georg Rott und Jan E. Chilla der vermeintlich schwerste Gegner Erkenschwick zu gelost. Der Oberligist trat allerdings nur mit einem Stammspieler und 3 Ersatzspielern seiner 1. Mannschaft an, sodass wir als leichter Favorit in diese Begegnung gingen. Das wir dieser Favoritenrolle allerdings deutlich mit 3,5-0,5 gerecht werden sollten war nicht zu erwarten. Jan Eric und Georg an 4 und 3 konnten ihre Partien mehr oder weniger mühelos zum Sieg führen, während Kai eine lange Positionspartie spielte und seinen Gegner erst im Vorteilhaften Springerendspiel niederrang. Einzig Daniel musste ein leicht schlechteres Turmendspiel verteidigen, was ihm aber schließlich gelang.

Sehr viel schwieriger verlief dann am Sonntag die Finalbegegnung gegen den SV Südlohn, der sich am Vortag gegen den SC Rochade Emsdetten ebenfalls mit 3,5-0,5 durchgesetzt hatte. Anstatt Georg spiete diesmal Christoph Kamp für uns an Brett 3. Als erstes konnte erneut Jan Eric für uns Punkten! Nachdem er aus der Eröffnung etwas schlechter herauskam erhöhte er etwas das Tempo und verkomplizierte die Stellung. Diese Strategie erwies sich als genau die Richtige, bei knapper werdender Zeit und komplizierten Stellungsbildern griffs Jan Erics Gegner mehrmals fehl und musste schließlich aufgeben. An Brett 3 hatte Christoph aus der Eröffnung ebenfalls etwas Vorteil herausgeholt. Als die Stellung allerdings komplizierter wurde, entschied er sich das Remisangebot seines Gegners anzunehmen da der Sieg von Daniel an Brett 2 zu diesem Zeitpunkt absolut sicher schien. Aus der Eröffnung heraus hatte er seinen Gegner startegisch unter Druck gesetzt und schließlich ein Endspiel mit 3 Mehrbauern erreicht welches er schließlich auch sicher verwertete. Mehr Probleme hatte diesmal Mr. Viererpokal Kai Wolter am ersten Brett. Aus der Eröffnung heraus geriet er in eine schwierige Stellung und verlor einen Bauern, was seinem Gegner gleichzeitig 2 verbundene Freibauern am Damenflügel bescherte. Nur unter kräftiger Mithilfe seines Gegners gelang es Kai die Stellung noch zu halten. So stand am Ende ein 3-1 Sieg der deutlich wackeliger war als es das Ergebnis verrät.

Aber so ist nunmal der Pokal mit seinen eigenen Gesetzen am Ende zählt nur das weiterkommen! 

Hier die Einzelergebnisse:

NRW-Viererpokal Zwischenrunde in Erkenschwick 2/3.03.2013 jeweils 11 Uhr: 

Samstag 02.03: 

SV Erkenschwick         1-3   SK Münster 32       SV Südlohn           3,5-0,5   SC Rochade Emsdetten      

Guust Homs              0-1    Kai Wolter                                     Reinhard Funke     1-0      Holger Lehmann

Jimmy van Zuphtenn  1/2    Daniel Korth                                  Klaudio Kolakovic   1-0    Mona Goihl

Frank Eggenstein        0-1     Georg Rott                                    Khaled Darwisch    1-0    Simon Hiller

Frank Strozewski         0-1    Jan E. Chilla                                   Oliver Sparwel       1/2    Thomas Lücke

 

Sonntag 03.03 Finalspiel:

SK Münster 32        3-1      SV Südlohn

Kai Wolter              1/2      Reinhard Funke

Daniel Korth           1-0      Khaled Darwisch

Christoph Kamp      1/2     Walter Schmeing

Jan E. Chilla           1-0    Oliver Sparwel