Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.

Dt. Jugendeinzel/Willingen-Endstände/Bericht/Foto

 

SK
Münster 32 bei der DJEM

Vom 23.5-31.5 fanden die deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen
statt. Vom SK Münster qualifizierten sich hierfür
David Toval und Lennart Schröder in der U10 - und Jasper Holtel in der U18. Eva
Baumann und Lennart Quante spielten bei
den offenen U25 mit.

David und Lennart Schröder spielten nach etwas holprigem Start ein starkes
Turnier und landeten jeweils vor ihrem Setzlistenplatz.
Mit dem 14. und 26. Platz bei 86 Teilnehmern können sie somit sehr zufrieden
sein und optimistisch auf das nächste Jahr blicken. Vor allem David, der
dann immer noch in der U10 spielen darf, kann versuchen, noch höhere
Platzierungen in Angriff zu nehmen.

Auch Jasper Holtel erreichte mit dem 12. Platz bei 28 Teilnehmern ein
überraschend gutes Ergebnis, da er nur an 23 gesetzt war. Nach seiner ersten
Qualifikation
zur DJEM hat Jasper in seinem letzten Jahr mit diesem Erreichen seine Zeit in
der Jugendeinzel gut abgeschlossen.

Lennart Quante konnte bei den offenen U25 mit 6/9 einen sehr guten 7. Platz
erreichen, Eva holte 3 Punkte und landete somit auf dem 72. Platz. Bei 82
Teilnehmern
in dieser Gruppe waren die Ergebnisse leicht über der Erwartung.

Insgesamt war die SK-Münster-Jugend sehr erfolgreich bei der DJEM vertreten und
man kann nur hoffen, dass es im nächsten Jahr ähnlich gut verläuft.

Nach Jasper

 

v.l.n.r.

hinten : Jasper - Lennart

vorne : Lennart - David

ganz rechts : Eva

DEM U10/U10w 2015:
Tabellenstand nach der 11. Runde (Endstand)

Pl. Rg Spieler Verein Land G U V Pkt Bhz 1St Bhz II 1St
1 = 2 Alexander Krastev Biebertaler SF
Hessen
8 2 1 9 73½  
2 = 5 Richard Bethke SC Gelnhausen
Hessen
7 3 1 72½  
3 = 11 Ruben Lutz USV TU Dresden
Sachsen
7 3 1 67½  
4 = 4 David Musiolik SK Eisenberg
Rheinland-Pfalz
5 6 0 8 71  
5 = 1 Leopold Franziskus Wagner BSG Grün-Weiß Leipzig
Sachsen
5 5 1 76  
6 = 28 Jan Pubantz SK Ricklingen
Niedersachsen
5 5 1 70½  
7 + 29 Hannes Hetzner SC Erlangen
Bayern
7 1 3 67  
8 = 25 Momchil Kosev Erfurter SK
Thüringen
6 3 2 64  
9 + 8 Sören Evering SC Papenburg
Niedersachsen
6 3 2 63½  
10 + 6 Markus Kirchner SF Schöneck
Hessen
6 2 3 7 72½  
11 - 23 Tillmann Marschall PST-Trier
Rheinland-Pfalz
4 6 1 7 67½  
12 - 7 Jakob Weihrauch Hamburger SK
Hamburg
5 4 2 7 67  
13 + 3 Bao Anh Le Bui SV Mattnetz Berlin
Berlin
5 4 2 7 65  
14 + 21 David Toval SK Münster 32
Nordrhein-Westfalen
6 2 3 7 63½  
15 - 10 Laurin Haufe BSG Grün-Weiß Leipzig
Sachsen
5 4 2 7 62½ 651
16 - 19 Till Stockmann VfL Gräfenhainichen
Sachsen-Anhalt
6 2 3 7 62½ 641½
17 + 24 Petro Lohvinov SK München Südost
Bayern
6 2 3 7 62  
18 + 15 Aaron Breß SAV Torgelow
Mecklenburg-Vorpommern
5 4 2 7 56½  
19 = 20 Robert Prieb Blauer Springer Paderborn
Nordrhein-Westfalen
5 3 3 67½  
20 - 13 Collin Colbow SK Bremen-Nord
Bremen
4 5 2 67  
21 - 17 Oliver Röhr USV Potsdam
Brandenburg
6 1 4 64½  
22 + 45 Nikita Schubert ESV Gera
Thüringen
5 3 3 62  
23 + 27 Ricardo Mailitis VfR-SC Koblenz
Rheinland-Pfalz
5 3 3 61  
24 + 18 Antonia Ziegenfuß SV Breitenworbis
Thüringen
6 1 4 59  
25 + 14 Adam Lutz USV TU Dresden
Sachsen
4 5 2 56  
26 + 31 Lennart Schröder SK Münster 32
Nordrhein-Westfalen
4 5 2 55

 

 

DEM U18 2015:
Tabellenstand nach der 9. Runde (Endstand)

Pl. Rg Spieler Verein Land G U V Pkt Bhz 1St Bhz II 1St
1 = 4 Spartak Grigorian SK Wildeshausen
Niedersachsen
4 5 0 45½  
2 + 1 Jonas Lampert Hamburger SK
Hamburg
4 5 0 44½  
3 + 12 Xianliang Xu SG Porz
Nordrhein-Westfalen
5 3 1 42½  
4 + 2 Lev Yankelevich SG Trier
Rheinland-Pfalz
3 6 0 6 42  
5 - 3 Mark Kvetny Stuttgarter SF
Württemberg
4 3 2 45½  
6 + 8 Maximilian Ruff SF Sasbach
Baden
3 5 1 42½  
7 - 13 Christoph Peil ESV Nickelhütte Aue
Sachsen
5 1 3 41½  
8 = 14 Julius Grimm Schachforum Darmstadt
Hessen
2 6 1 5 46  
9 = 5 Benedict Krause SK Norderstedt
Schleswig-Holstein
3 4 2 5 42  
10 = 15 Max Hess Post-SV Memmingen
Bayern
4 2 3 5 40  
11 + 9 Carsten Hecht LSV Turm Lippstadt
Nordrhein-Westfalen
3 4 2 5 36  
12 = 23 Jasper Holtel SK Münster 32
Nordrhein-Westfalen
4 2 3 5 35

 

 

ODJM A 2015:
Tabellenstand nach der 9. Runde (Endstand)

Pl. Rg Spieler Verein Land G U V Pkt Bhz 1St Bhz II 1St
1 = 1 Hagen Poetsch SF Schöneck
Hessen
7 2 0 8 49  
2 = 3 Felix Meißner Hamburger SK
Hamburg
7 2 0 8 46½  
3 + 6 Marco Riehle SF Sasbach
Baden
6 1 2 47½  
4 + 7 David Kardoeus SV Werder Bremen
Bremen
4 4 1 6 48½  
5 + 2 Philipp Wenninger SC Erlangen
Bayern
4 4 1 6 47½  
6 - 5 Kai Uwe Steingräber SV Werder Bremen
Bremen
5 2 2 6 47  
7 + 14 Lennart Quante SK Münster 32
Nordrhein-Westfalen
5 2 2 6 44 348
8 + 26 Niklas Schmider SK Lahr
Baden
5 2 2 6 44 335½
9 + 17 Andre Reisberg SF Brackel
Nordrhein-Westfalen
4 4 1 6 39½  
10 + 15 Alexander Bösel SF Olfen
Nordrhein-Westfalen
3 6 0 6 38½  
11 - 9 Cédric Oberhofer SC Bavaria Regensb.
Bayern
4 3 2 48½  
12 - 19 Yannick Koch Hameln
Niedersachsen
3 5 1 45  
13 - 13 René Borchert SG Duisburg-Nord
Nordrhein-Westfalen
4 3 2 40½ 332½
14 + 29 Anastasia Erofeev SV Werder Bremen
Bremen
4 3 2 40½ 330
15 + 12 Kilian Böhning Hagener SV
Niedersachsen
4 3 2 40  
16 + 16 Pierre Hirtreiter SK München Südost
Bayern
4 3 2 39 342½
17 + 4 Paul Doberitz Hamburger SK
Hamburg
3 5 1 39 333
18 + 30 Fabian Stemmler SF Brackel
Nordrhein-Westfalen
3 5 1 38½ 337
19 + 8 Isaak Falke Elmshorner SC
Schleswig-Holstein
3 5 1 38½ 336
20 + 20 Thomas Leyrer Königsjäger Süd-West
Berlin
5 1 3 37  
21 + 10 Julian Boes SC Heitersheim
Baden
3 5 1 35  
22 + 33 David Wachinger SV Werder Bremen
Bremen
2 7 0 34½  
23 - 11 Benno Zahn SV Hellas Nauen
Brandenburg
3 4 2 5 47  
24 - 27 Balint Balazs Hagener SV
Niedersachsen
4 2 3 5 42  
25 - 28 Bennett Schnabel SV Mattnetz Berlin
Berlin
4 2 3 5 40½ 335
26 + 40 Felix Teichert Leegebrucher SF
Brandenburg
3 4 2 5 40½ 318
27 - 23 Thomas Lüßmann SK Gräfelfing
Bayern
3 4 2 5 39  
28 + 37 Louis Borchert SG Duisburg-Nord
Nordrhein-Westfalen
3 4 2 5 38½  
29 + 22 Jakob Hartmann Königsjäger Süd-West
Berlin
4 2 3 5 37½  
30 - 35 Nils Torzinski Schachunion Berlin
Berlin
4 2 3 5 36½  
31 + 39 Lorenz Gauchel SK Germering
Bayern
4 2 3 5 35½  
32 + 24 Nadja Berger Aschaffenburg-Schweinheim
Bayern
4 2 3 5 33  
33 + 38 Philipp Reitz VfR-SC Koblenz
Rheinland-Pfalz
3 4 2 5 32  
34 + 43 Karl Jacob SF Hettstedt
Sachsen-Anhalt
4 2 3 5 30  
35 - 31 Patrick Terhuven Krefelder SK Turm
Nordrhein-Westfalen
2 5 2 46  
36 - 44 Felix Thumm SG Speyer-Schwegenheim
Rheinland-Pfalz
3 3 3 43  
37 - 18 Jeffrey Paulus SG Porz
Nordrhein-Westfalen
2 5 2 42 331
38 - 41 Jan Wastian SF Brackel
Nordrhein-Westfalen
3 3 3 42 321½
39 - 32 Jakob Scheinhütte SV Empor Berlin
Berlin
2 5 2 41½ 307½
40 - 49 Nils-Lennart Heldt SV Werder Bremen
Bremen
1 7 1 41½ 304½
41 - 76 Timo Leonard TuS Ende
Nordrhein-Westfalen
1 7 1 41  
42 - 51 Robert Denkert SV Empor Berlin
Berlin
3 3 3 40  
43 - 42 Fin Niklas Tiedemann Lübecker SV
Schleswig-Holstein
3 3 3 38½  
44 - 52 Andreas Hoppe Hagener SV
Niedersachsen
2 5 2 38  
45 - 34 Henrik Hesse SV Mattnetz Berlin
Berlin
2 5 2 37  
46 + 25 Long Lai Hop SV Werder Bremen
Bremen
3 3 3 36½  
47 = 21 Robin Becker SV Meschede
Nordrhein-Westfalen
3 3 3 34½  
48 - 61 Cedric Recktenwald Kirkel
Saarland
2 4 3 4 40 293½
49 - 47 Patrick Buhr SC Heimbach-Weis
Rheinland-Pfalz
3 2 4 4 40 286
50 + 46 Dominik Wieber TSV Schott Mainz
Rheinland-Pfalz
2 4 3 4 38½ 311½
51 + 58 Anna Bérénice Döpper SF Katernberg
Nordrhein-Westfalen
3 2 4 4 38½ 293½
52 + 57 Tom Dittrich SG Stadtilm
Thüringen
3 2 4 4 38  
53 - 71 Kyrill Pysarenko SV Empor Berlin
Berlin
1 6 2 4 37½ 298½
54 - 45 Claudio Longo SK Germering
Bayern
2 4 3 4 37½ 297½
55 - 48 Christian Biefel Heilbronner SV
Württemberg
3 2 4 4 37½ 291½
56 + 59 Oliver Steffens SK Bremen-West
Bremen
4 0 5 4 36 310
57 - 60 Tiemon Neumann SC Aurich
Niedersachsen
2 4 3 4 36 293
58 - 63 Robert Engel Hamburger SK
Hamburg
2 4 3 4 35 298½
59 - 36 Tobias Faulhaber SC Schifferstadt
Rheinland-Pfalz
2 4 3 4 35 291
60 - 56 Lea Bosse SK Freising
Bayern
1 6 2 4 35 279
61 - 54 Finn Jonathan Gröning Hamburger SK
Hamburg
3 2 4 4 34½  
62 + 65 Lukas Schimnatkowski SF Katernberg
Nordrhein-Westfalen
3 2 4 4 32 278
63 + 74 Tino Kornitzky SC Bamberg
Bayern
2 4 3 4 32 273½
64 + 67 Malte Hundrieser Roter Turm Halle
Sachsen-Anhalt
3 2 4 4 31  
65 - 82 Tabea Lohrmann SF Sasbach
Baden
3 2 4 4 28½  
66 - 77 Minh Tham SC Weisse Dame (Berlin)
Berlin
3 1 5 32½  
67 + 68 Annika Sauer Leegebrucher SF
Brandenburg
1 5 3 31  
68 + 66 Nico Meyer SC Bechhofen
Bayern
3 1 5 30½  
69 - 64 Maik Zesewitz SF Friedrichshagen
Berlin
1 4 4 3 37½  
70 - 70 Jessica Reck Leegebrucher SF
Brandenburg
3 0 6 3 36½  
71 + 55 Florian Kappelmann SF Bitburg
Rheinland-Pfalz
1 4 4 3 33  
72 - 75 Eva Baumann SK Münster 32
Nordrhein-Westfalen
1 4 4 3 32½  

 

Willingen vom 23.5.-30.5.2015

Liebe Schachfreunde,

nach sechs Jahren Abwesenheit ist das
größte deutsche Jugendschachtunier, die Deutsche Einzelmeisterschaft
(DEM), wieder zurück in Willingen (Sauerlandstern). Über 550 Teilnehmer werden von einer
fast ebenso hohen Anzahl an Betreuern, Eltern, Geschwister, Trainern und
DSJ-Teamern begleitet. Der Sauerlandstern (unser Austragungshotel)
befindet sich in nur 548m Entfernung vom Bahnhof und ist bequem zu Fuß
zu erreichen. Hervorragende Spielbedingungen sowie ein großartiges
Freizeitangebot erwartet auch dieses Jahr die Teilnehmer. Wie inzwischen
in gewohnter Weise wird auch heuer eine Vielzahl an Brettern live
übertragen. Alle Ergebnisse und Fotos werden tagesaktuell im Internet
unter www.dem2015.de veröffentlicht. Ausführliche Berichte lassen euch fast hautnah dabei sein.

 

Mit dabei vom SK 32 :

 

U18 (http://www.deutsche-schachjugend.de/2015/dem-u18/) : Jasper Holtel mit 2,5 aus 5 zur Halbzeit

U10 (http://www.deutsche-schachjugend.de/2015/dem-u10/) : David Toval mit 3 / 5 und Lennart Schröder mit 2,5 / 5

 

Off. Juniorenturnier u.a. mit Lennart und Eva :  http://www.deutsche-schachjugend.de/2015/odjm-a/