Wer ist online

Zur Zeit sind 1 Benutzer und 2 Gäste online.

Benutzer online

  • Thomas Schlagheck

SK 32 VI, Bezirksliga, Runde 4

SC Sendenhorst II. - SK 32 Münster VI. 4 : 4
Zumindest ein Punkt

 

1.Stefan Janz - Siegfried Stuchlik remis
2.Martin Jesolowitz - Wolf-Dieter Raschke 1-0
3.Wilhelm Hürter - Fritz Zörn remis
4.Christian Nickel - Dr. Johannes Arndt remis
5.Mathias Michalek - Wolfgang John remis
6.Olaf Westphal - Meinhard Sobel 1-0
7.Tobias Brune - Ernst-Theo Goebel 0-1
8.Ulrich Schrick - Franz-Josef Thiry 0-1

 

 

 

Mit dem Punktgewinn bin ich zufrieden, fehlten bei uns doch aus dem Kader von zwölf Spielern fünf. Zugute kamen uns das Fehlen der Bretter 1 und 3 (Reichstein und Dr. Specht) bei unseren Gastgebern und die gewohnt starke Hilfe aus der VII., diesmal mit dem Gewinn eines vollen Punktes durch Franz-Josef Thiry. Mir wurde das Siegen von Ersatz Tobias Brune (Jahrgang 1995, DWZ 1369) relativ leicht gemacht. Leider reichte unsere frühe Führung nicht zum Gewinn beider Mannschaftspunkte. Wolf-Dieter Raschke ließ sich durch eine ungewohnte Eröffnungsbehandlung von Martin Jesolowitz nachhaltig irritieren, verlor viel Zeit und geriet schnell auf die Verliererstraße. Nach den Remisen an den Brettern 1 und 3 bis 5, die alle unstrittig waren, führten wir bei der ersten Zeitkontrolle mit 4 : 3. Die Entscheidung fiel erst zwei Stunden später, als Olaf Westphal in einem Springerendspiel seinen Mehrbauern gegen den zähen Widerstand von Meinhard Sobel gekonnt zum Gewinn führte. Auf der Heimfahrt ärgerte sich der gute Meinhard heftig, weil er ein frühes Remisangebot, als noch fast alle Partien liefen, abgelehnt hatte. Aber wer vom Rathaus kommt (wir spielten im Sitzungssaal des Bürgerhauses) ist bekanntlich klüger… Erfolgreichster Spieler in den ersten vier Runden war Siegfried Stuchlik mit 2,5/4. Aus unserem Kader habe nur ich dann noch eine positive Bilanz mit 1,5/2. Das sah in der vergangenen Saison ganz anders aus. Aber noch ist ja nicht aller Tage Abend. Denn mit nur zwei Punkten Rückstand auf den siebten Tabellenplatz (siehe www.ergebnisdienst.net) haben wir noch alle Chancen, uns in den fünf restlichen Runden vor dem Abstieg zu retten, zumal die Aussicht besteht, dann mit all unseren Assen anzutreten.

Ernst-Theo Goebel