Aktuelles

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

SK VI., Bezirksliga, Runde 8

Vorzüglich gekämpft, aber ...

1.

Bernd Jahnke

-

Dieter Hofene

0 : 1

2.

Siegfried Stuchlik

-

Volkmar Kohkemper

remis

3.

Wolf-Dieter Raschke

-

Martin Hanewinkel

0 : 1

4.

Fritz Zörn

-

Thomas Wältermann

1 : 0

5.

Dr. Johannes Arndt

-

Werner Hofene

0 : 1

6.

Michael Bernemann

-

Wolfgang Henke

1 : 0

7.

Dr. Wolfgang Thomas

-

Ralf Merkentrup

remis

8.

Ernst-Theo Goebel

-

Rudolf Radinger

remis

 

... doch verloren. Die Entscheidung fiel erst um 22.00 Uhr, als Bernd Jahnke nach einem äußerst spannenden und ideenreichen Kampf Dieter Hofene zum verdienten Sieg gratulierte, der von dessen Mannschaftskameraden mit lautem Jubel begrüßt wurde. Denn die sympathischen Schachfreunde aus dem östlichen Münsterland benötigen nun in der letzten Runde daheim gegen die Indische Dame II. nur noch einen Sieg zum Aufstieg in die Verbandsklasse. Auch mit einem hohen Sieg gegen die SF Telgte II. kann Schach Nienberge II. aus eigener Kraft nicht mehr Erster werden.

Wir dagegen behielten dank der Niederlagen von Telgte und Indischer Dame eine kleine Chance auf den Klassenerhalt. Wenn wir annehmen, dass die beiden eben genannten Teams tatsächlich in der letzten Runde verlieren, so würde uns ein 4:4 in Lüdinghausen dank des besseren Verhältnisses an Brettpunkten auf den 8. Rang führen, der eventuell zum Klassenerhalt genügt.

Michael Bernemann ließ mit einem sizilianischen Aufbau Wolfgang Henke nicht zur Entfaltung kommen und gewann in souveräner Manier. Den zweiten Glanzpunkt aus unserer Sicht setzte Fritz Zörn, der in einem langen, nervenaufreibenden Kampf Thomas Wältermann durch den Gewinn eines Freibauern am entfernten Flügel niederrang. Unsere leichten Vorteile an den Brettern 2, 7 und 8 reichten nur zu ungefährdeten Remisen. Wolf-Dieter Raschke und Johannes Arndt spielen leider, zum Teil wohl auch gesundheitlich bzw. beruflich bedingt, eine verkorkste, noch sieglose Saison. Wenn bei ihnen in der letzten Runde der Knoten endlich platzt, holen wir mit der gegen Beelen gezeigten kämpferischen Mannschaftsleistung in Lüdinghausen vielleicht sogar beide Punkte.