Direkt zum Inhalt

Themen der neuesten Artikel

Klick auf den Titel führt zur Seite und allen jeweiligen Artikeln, Klick auf das Datum direkt zu dem jeweiligen neuesten Artikel, in () die Anzahl der Artikel.

Erste auf Erfolgskurs!

Nachdem die Erste Mannschaft in der ersten Runde nicht über ein 4:4 gegen Letmathe hinaus kam, ging es gestern parallel zum Münsterland Open in der Stadthalle Hiltrup gegen die Gäste aus Plettenberg. Da die Plettenberg stark ersatzgeschwächt waren, waren wir auf dem Papier favorisiert.

 

Zunächst konnte Benedikt siegen - trotz Raumnachteils und schlechterer Bauernstruktur war die Partie aufgrund eines taktischen Übersehers seines Kontrahenten schnell vorüber. Jan Eric baute sich langsam aber sicher auf, riss seinen Königsflügel komplett auf um einen Bauern zu gewinnen, was sehr gefährlich aussah. Jedoch schlug sein Gegner direkt zu, gab eine Figur, aber fand keine Kompensation - 2:0. Christoph erhöhte kurz darauf auf 3:0, nachdem sein Gegner sich in der Eröffnung nicht wohl fühlte, fast seine ganze Zeit verbrauchte und letztendlich einen taktischen Schlag übersah, wodurch ein gewonnenes Endspiel entstand.

 

Angesichts der 3:0-Führung war es auch kein Problem, dass Klaus nach einer sehr logischen Partieanlage in Zeitnot taktisch die Partie wegstellte und die Plettenberger auf 1:3 herankommen ließ. Kai und Jasper hatten zwar leicht schlechtere Endspiele, aber Georg und Laurence hatten jeweils Mehrbauern, sodass es bereits sehr gut aussah. Doch es kam sogar zum Best Case: Jasper und Kai konnten ihre Stellungen gerade noch zusammenhalten, Georg und Laurence konnten ihre Endspiele mehr oder weniger sicher verwerten.

 

Für inhaltliche Details möchte ich auf den Artikel der Plettenberger verweisen, die sogar von einer "erwartungsgemäßen Niederlage" verweisen.

 

Dieser 6:2-Sieg bringt uns damit auf den 2. Platz, wobei die Tabelle nicht immer ganz aussagekräftig ist, vor allem weil Aachen II zurückgezogen ist und deswegen nicht alle Mannschaften die selbe Anzahl von Mannschaftskämpfen hatten. Wir sind natürlich trotzdem nun optimistisch und versuchen in knapp einem Monat in Wuppertal die nächsten Mannschaftspunkte zu holen!